Plant Mania: natürliche pflanzliche Ernährung

Plant Mania: natürliche
pflanzliche Ernährung

Die Zukunft pflanzenbasierter Lebensmittel

WORUM GEHT ES BEI „PLANT MANIA“?

„Plant Mania“ steht für die Einbeziehung pflanzlicher Lebensmittel in unsere Ernährung. Für uns bei AGRANA Fruit ist pflanzliche Ernährung nichts Neues. Unser Geschäft ist in der pflanzlichen Landwirtschaft verwurzelt. Wir nutzen diese Erfahrung und bieten nachhaltige und innovative Produkte, um die Welt auf natürliche Weise zu ernähren.

Der pflanzliche Lebensmittelmarkt wird zwischen 2020 und 2027 voraussichtlich um 11,9 % wachsen und bis 2027 auf 74,2 Mrd. USD ansteigen (Quelle: Metilicous Market Research). Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf das Interesse der Verbraucher in Bezug auf Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und Gesundheit zurückzuführen. So vereint das Thema der pflanzenbasierten Ernährung drei unserer sechs globalen Megatrends: „Act for future“, „Leverage Nature“ und „Forever Young“. 

 

Bereits ein Drittel der Verbraucher weltweit ernährt sich hauptsächlich auf pflanzlicher Basis, und 4 von 10 Verbrauchern möchten tierische Produkte in ihrer Ernährung noch stärker reduzieren oder vermeiden (Quelle: FMCG Gurus). Die weltweite Covid-19-Pandemie hat die Nachfrage der Verbraucher nach natürlichen und pflanzlichen Lebensmitteln noch weiter erhöht.
 

WAS MACHT EINE PFLANZEN-BASIERTE ERNÄHRUNG AUS?

Wenn wir über pflanzliche Ernährung sprechen, assoziieren viele sie automatisch mit Alternativen zu Milchprodukten oder Fleisch, was sicherlich ein Teil davon ist. Der Anwendungsbereich ist jedoch viel breiter. Wir haben drei Hauptbereiche der pflanzlichen Ernährung identifiziert, in denen wir maßgeschneiderte Lösungen anbieten können:

  1. Alternativen für Milcherzeugnisse & Speiseeis
  2. Natürlich funktionelle Inhaltsstoffe
  3. 100% Obst- und Gemüseprodukte (Clean Label)


Alle drei Bereiche haben gemeinsam , dass die Verbraucher mehr pflanzliche Lebensmittel in ihre Ernährung einbauen möchten. Dies kann über Produktalternativen hinaus in verschiedenen Formaten geschehen, mit Zutaten wie Obst, Gemüse, Getreide, Pflanzenstoffen oder vielen anderen pflanzlichen Zutaten, die sowohl in Milch- als auch in Speiseeis enthalten sind.
 

WAS SIND DIE ERWARTUNGEN DER KONSUMENTEN

Bei AGRANA Fruit untersuchten wir im letzten Jahr den Markt für milchfreie Produkte im Bereich Joghurt und Speiseeis im Detail. Deshalb haben wir 2020 eine Verbraucherforschung in den USA, Australien, Deutschland, Frankreich und Russland durchgeführt, um die Konsumenten von Milchalternativen und die Entwicklung auf diesem Markt besser zu verstehen.

Unsere Online-Befragung von fast 3500 Verbrauchern nach pflanzlichen Milchalternativen hat folgendes ergeben:

  • 60 % der Verbraucher essen regelmäßig, das heißt mindestens einmal im Monat, pflanzliche Milchalternativen.
  • Nur 2 % der Verbraucher, die diese Produkte regelmäßig konsumieren sind Veganer.
  • Die Hauptzielgruppe sind Allesesser und Flexitarier, die auch tierische Produkte konsumieren, aber mehr pflanzliche Lebensmittel zu sich nehmen möchten. Daher ist es wichtig, Milchalternativen eher als pflanzliche und nicht zwingend als vegane Lebensmittel zu positionieren. 
  • Demografisch gesehen sind die Generationen Z und Y die Hauptzielgruppe für pflanzliche Milchalternativen.
  • Die Hauptgründe, warum Verbraucher sich für pflanzliche Milchalternativen entscheiden, sind, weil sie „besser für sie“ sind, wegen der ernährungsphysiologischen Vorteile und weil sie den Geschmack oder das Aroma dieser Produkte mögen. Umwelt- und ethische Tierschutzbedenken sind nachgestellt.
     

 

Konsumenten sind nicht zufrieden mit der Qualität des Proteins und dem Preis der Produkte

Entgegen dem in der Branche weit verbreiteten Glauben sind die Verbraucher mit dem Geschmack, der Natürlichkeit und den Vitaminen und Mineralstoffen pflanzlicher Milchalternativen zufrieden. Nicht zufrieden sind die Verbraucher bei Milchalternativen jedoch mit der Qualität des Proteins, dem Zuckergehalt und dem Preis der derzeit verfügbaren Produkte.

Insbesondere der Preis ist ein wesentlicher Sperrpunkt für weiteres Wachstum in dieser Produktkategorie. Wie aus der untenstehenden Grafik von Mintel hervorgeht, sind die Preise für neu eingeführten pflanzlichen Joghurt in den Jahren 2019 und 2020 in einigen Märkten nahezu doppelt so hoch im Vergleich zu Milchjoghurt. Pflanzliche Produkte preisgünstiger zu machen ist der Schlüssel für eine breitere Akzeptanz.
 

 

WAS IST DIE NÄCHSTE ENTWICKLUNG?

Der Markt für pflanzliche Lebensmittel entwickelt sich schnell. Viele Verbraucher möchten den Verbrauch pflanzlicher Lebensmittel erhöhen und gleichzeitig die Aufnahme tierischer Produkte verringern. Eine große Marktchance sind daher sogenannte „Hybrid-Produkte“, die das Beste aus beiden Welten verbinden: Milchprodukte und Pflanzen.

Wir haben Verbraucher in den USA, Australien, Deutschland, Frankreich und Russland in unserer Online-Studie nach dem Interesse an einem solchen Hybridprodukt gefragt, und fast 80% würden einen Hybridjoghurt kaufen, wenn er zu einem angemessenen Preis in ihrem Lebensmittelgeschäft erhältlich wäre. Insbesondere für Allesesser und Flexitarier im Alter zwischen 35 und 54 Jahren ist ein solches Produkt von großem Interesse, da es den Geschmack und die Textur von Milchprodukten, die sie mögen, mit dem positiven Einfluss von Pflanzen kombiniert.

FÜHLEN SIE SICH INSPIRIERT?

Bei AGRANA Fruit verfügen wir über einen großen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit pflanzlichen Produkten. Unsere Expertise reicht von der Herstellung der Basis für Joghurt oder Speiseeis aus verschiedenen Quellen bis hin zur Kombination verschiedener pflanzlicher Quellen zu einem Produkt, um das Ernährungsprofil zu verbessern.

Des weiteren bieten wir Frucht- als auch „Brown-Flavor“-Zubereitungen mit oder ohne Inclusions an. Diese passen perfekt zur Pflanzen- oder Milchbasis von Joghurt oder Eiscreme. Darüber hinaus können wir auch Botanicals oder andere pflanzliche Inhaltsstoffe in unsere Zubereitungen aufnehmen, um dem Endprodukt mehr pflanzliche Inhaltsstoffe hinzuzufügen.

Wir freuen uns schon darauf den nächsten planzenbasierten Konsumentenliebling mit Ihnen gemeinsam zu kreieren.

Kontakt
 

Für mehr Neuigkeiten folgen Sie uns auf LinkedIN

Für mehr Neuigkeiten folgen Sie uns auf LinkedIN

AGRANA Fruit Newsletter

Keinen Blogbeitrag verpassen – abonnieren Sie unseren
AGRANA Fruit Newsletter!